Home    Zurück

Sommerfest 2016

Am Samstag, den 18. Juni waren wieder alle Mitglieder in den Garten des Sonnwirts geladen. Pünktlich um 18.00 Uhr trafen die ersten bei unerwartet freundlichem Wetter ein.
Tische und Bänke standen bereit, die Getränke waren gekühlt und auf dem Grill brutzelten Wurst und Fleisch.
Die Salatbar wurde mit jedem eintreffenden Mitglied reicher und wer keinen Salat dabei hatte brachte Kuchen. Trotz drohendem Gewitter saßen die meisten unterm Sonnenschirm;
nur ein paar unsichere Kandidaten suchten gleich zu Beginn Zuflucht unter dem Vordach der Harley-Garage.
Die Schützendamen diskutierten eifrig über neue Schürzen für die Vereinsdirndl, um im September beim Großen Jubiläum der Feuerwehr ein gutes Bild abzugeben.
Die Herren zapften sich ein kühles Bier und hielten sich diplomatisch aus der Diskussion um Dekor, Stoffqualität, Bügelfähigkeit und ähnlichem heraus.
Bald stand das Essen im Vordergrund und als die ersten Tropfen fielen, ließ sich niemand aus der Ruhe bringen.
Auch der dann einsetzende Wolkenbruch schlug niemanden in die Flucht. Man rutschte einfach immer näher zusammen und letztlich war der Schauer vorbei und das
Kuchenbuffet wurde eröffnet. Ein jeder war froh, dass im Garten und nicht im Schießstand gefeiert werden konnte, der vorsorglich am Vormittag von der
Vorstandschaft als Ausweichquartier vorbereitet worden war.
Der Abend klang langsam aus. Zufrieden verabschiedeten sich die Schützen voneinander und zogen - einer nach dem anderen - nach Hause.




v.l.n.r.: Lydia, Carina und Heiko Ruppert bei der Arbeit